*RESET*

2023

ein feministischer Tauchgang

Aktuelles

*RESET*

  • Première
Radialsystem Berlin Deutschland

Seit Jahrhunderten erzählen sich die Menschen Geschichten von versunkenen Städten auf dem Grund des Meeres, von Piraten und Seefahrern, von Killerwalen und …

*RESET*

Das Performance-Kollektiv Swoosh Lieu lädt das Publikum zum Tauchgang ein – zu einer Zeitreise, in der Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft verschwimmen. Unter der Meeresoberfläche werden Sockel umgestoßen, Objekte aus den Archiven geschwemmt und Erzählungen durchgespült. Swoosh Lieu bauen ein Mu/Sea/Um, in dem über die Biografien queerer Pirat*innen spekuliert wird, eine verflochtene Alge neue Utopien von Verwandtschaft und Zusammenleben wuchern lässt und ein sprechender Octopus alternative Meeresbiologien erläutert. Der Ruf der Sirenen führt unter, hinter und durch die Meeresoberfläche, und ein Haufen verrosteter Technik vollzieht einen

*RESET*

… bis schließlich alles von vorn beginnt.

Projekt Details

Credits

  • Johanna CastellKonzept und Licht
  • Katharina PelosiKonzept und Sound
  • Rosa WerneckeKonzept und Video
  • Magdalena Emmerig, Àngela RiberaRaum
  • Anahí PérezTechnische Leitung
  • Annett HardegenProduktionsleitung
  • Hannah FitschFachliche Beratung
  • Friederike ThielmannOutside Eye
  • Felix GieslerAssistenz
  • Birte Schnöink, Dela Dabulamanzi, Elena Schmidt, Kate StrongSprecher*innen
  • Manuela SchininàMitarbeit Ton
  • @nnast_antnAssistenz Raum

Co-Produzenten

*RESET* ist eine Veranstaltung von Swoosh Lieu, in Koproduktion mit dem Radialsystem Berlin und dem Künstler*innenhaus Mousonturm Frankfurt. Realisiert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.

Swoosh Lieu werden gefördert vom Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main.

Aufführungen

*RESET*

  • Première
Radialsystem Berlin Deutschland