Who Moves?!

2017

eine performative Montage der Beweggründe

Projekt Arten

  • Performance

Boote, Zäune, Züge, Camps, das offene Meer, Menschenmengen im Transitraum – das sind Bilder von Migration, die die mediale Darstellung dominieren. Wer macht diese Bilder und wie kommen Frauen* darin vor? Was können Bilder verraten und anders erzählen, wenn wir sie gemeinsam de- und remontieren? Swoosh Lieu werfen einen feministischen Blick auf das Thema Migration: Warum setzen sich Frauen* freiwillig oder unfreiwillig seit Generationen und in unterschiedlichen politischen Kontexten in Bewegung? Warum setzen sie sich über Grenzen hinweg, wofür kämpfen sie? 

Ausgehend von einer gemeinsamen Bildbetrachtung mit bewegten Frauen* setzen sich Swoosh Lieu an den Montagetisch der Beweggründe, stellen dabei die Frage nach der Macht der Bilder und dem Privileg des Blicks, nach Ausdrucksmöglichkeiten und Wahrnehmungsweisen.

[…] Die Produktion „Who Moves?!“ von Swoosh Lieu ist eine feministische Auseinandersetzung mit diesen Themen. In einem präzise ausgearbeiteten Setting laden sie das Publikum ein zu einer Spurensuche über die Beweggründe, die Frauen* seit Generationen veranlassen, freiwillig oder unfreiwillig ihrer Heimat den Rücken zu kehren, um andernorts einen Neuanfang zu wagen. (…) Das Performance-Kollektiv Swoosh Lieu hat mit „Who Moves?!“ eine Theaterarbeit erschaffen, die einen Raum für ungehörte Stimmen und unbekannte Geschichten öffnet. Die beteiligten Performer*innen treten hinter ihren Materialien explizit zurück. Das Politische wird hier gerade durch das gewählte Format und die zum Einsatz kommenden ästhetischen Mittel spürbar.

Sandra Nuy, Programmheft Festival Politik im freien Theater 06/11/2018

Video

Projekt Details

Credits

  • Johanna CastellKonzept, Licht
  • Katharina PelosiKonzept, Sound
  • Rosa WerneckeKonzept, Video
  • Lani Tran DucRaumkonzept
  • Jones SeitzTechnische Leitung
  • Stawrula PanagiotakiDramaturgie
  • Greta GranderathProduktion
  • Caroline FroelichAssistenz, Übersetzung
  • Milena WichertBühnenbildassistenz
  • Johanna Castell, Katharina Pelosi, Rosa Wernecke, Lani Tran Duc, Johanna Seitz, Greta Granderath, Caroline Froelich, Milena Wichert, Hanke WilsmannBühnenarbeiterinnen
  • Hanke WilsmannDokumentation Fotos
  • Ursula SchmidtDokumentation Kamera

Co-Produzenten

Eine Produktion von Swoosh Lieu in Koproduktion mit dem Künstler*innenhaus Mousonturm. Gefördert durch das Frauenreferat der Stadt Frankfurt am Main, Rudolf Augstein Stiftung, Gerda-Weiler-Stiftung, Naspa-Stiftung. Mit freundlicher Unterstützung durch Kampnagel Hamburg und Pappcube. Ein Projekt im Rahmen des Bündnisses Internationaler Produktionshäuser, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Geprobt im Z. Zentrum Für Proben und Forschung Frankfurt. Swoosh Lieu wird gefördert vom Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main.

Aufführungen

Who Moves?!Performance

Kampnagel Hamburg Deutschland

Feministische Perspektiven auf Migration – Diskurse, Positionen, Aktionen

  • Lecture
Künstler*innenhaus Mousonturm Frankfurt am Main Deutschland